Eine Boeing durch Turbulenzen steuern

Wahrscheinlich hat jeder, der schon mal ein paar mal geflogen ist, schon mal Turbulenzen erlebt. Es rappelt, die Kabine wird durchgeschüttelt. Eventuell sackt die Maschine sogar etwas durch (das sogenannte Luftloch). Letzten Endes liegt es alles an Verwirbelungen in der Luft, zumeist bedingt durch das Zusammentreffen von Kaltluft und Warmluft. Da kann das Wetter schon mal extrem werden. Wenn ausgerechnet dann ein Flugzeug zwischen die Fronten gerät, kommt es zu Turbulenzen.

Landeanflug durch Turbulenzen

Mit Sicherheit ist die Landung eines Flugzeugs immer die stressigste Aktion eines Piloten. Höchste Konzentration ist gefragt, selbst wenn das Wetter super ist. Kommt es nun aber beim Landeanflug zu Turbulenzen, wird das zu einer riesigen Herausforderung für die Piloten. Der polnische Ryanair-Pilot Artur Kielak hat sich selbst beim Landeanflug gefilmt. Bei den Bewegungen des Steuerhorn kann man sehr gut sehen, wie stark er gegensteuern muss, um die Turbulenzen zu kompensieren. Kaum vorstellbar, wie das rappeln würde, wenn er das nicht so konsequent machen würde… also Hut ab!

Comments: 0

Your email address will not be published. Required fields are marked with *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.