Review: 101 Dinge die man über Flughäfen wissen muss

0
1242
747-8 am Flughafen Frankfurt
747-8 am Flughafen Frankfurt

Zugegeben, ich bin durchaus viel geflogen und habe mich daher auch viel mit der Fliegerei beschäftigt. Und irgendwann denkt man auch „ja, ich kenn mich ja aus“ – bis so ein Buch kommt.

Autor ist Insider

Andreas Becker, der Autor von „101 Dinge die man über Flughäfen wissen muss“ hat als aktiver Tower- und Radarcontroller auf einigen der verkehrsreichsten Militärbasen Europas gearbeitet. Später war er Mitarbeiter beim Amt für Flugsicherung der Bundeswehr und bei Eurocontrol. Ein echter Insider halt, wenn es um Flughäfen und das ganze Drumherum geht.

Umfassendes Nachschlagewerk

Ob es nur darum geht, warum die Pisten Namen wie 05R/23L (Düsseldorf) haben oder wie der Brandschutz bei Flughäfen funktioniert; wie die Flughafenbefeuerung zusammengesetzt ist und wie Slots geplant werden – alles kurz, knackig und doch ausführlich erklärt in 101 einzelnen Kapiteln. Dabei geht es wirklich um alle Belange: Anflugverfahren, Bauschutz, Check-in, Drehkreuz, Enteisung, Flugsicherung, Gate-Management, usw. bis hin zum Zoll. Und da waren einige Dinge dabei, die mir noch ziemlich unbekannt waren. So hatte ich mir über das Gate-Management nie Gedanken gemacht, also welcher Flieger am Ende wo abgefertigt wird. Neben ganz einfachen Kriterien wie z.B. die Anzahl der Passagiere, die mit einem Zubringer kommen und dann einen möglichst kurzen Weg zum Anschlussflug haben sollen, gibt es aber noch viele, vor allem politische Faktoren, die ich so gar nicht auf dem Schirm hatte. Zum Beispiel Golf-Airlines nicht unbedingt neben der El-Al abzufertigen.

Titelbild des Buchs
Bei Amazon bestellen (Affiliate-Link)

Aktueller geht es kaum

Viele Nachschlagewerke sind ja recht schnell veraltet – insbesondere die auf Papier. Dieses ist aber nagelneu und so kommen auch Themen wie Corona und Ukraine zur Sprache. Alle anderen Informationen sind ebenfalls auf dem neuesten Stand – an dem Buch wird der aerophile Leser noch lange Freude haben.

Fazit

Ich lese immer mal wieder das eine oder andere Kapitel und lerne immer wieder was Neues. Luftfahrtenthusiasten und Vielfliegern kann ich das Buch daher auf jeden Fall empfehlen. Aber auch allen, die nur ab und zu fliegen aber trotzdem an Flughäfen sofort Fernweh bekommen.

Disclaimer

Ein Rezensionsexemplar wurde mir netterweise vom Verlag zur Verfügung gestellt.

Website | + posts
Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.