Concorde der AirFrance

Technikmuseum Sinsheim – ein Besuch lohnt sich!

Reisender, kommst Du nach Sinsheim – dann sollte man das Technikmuseum Sinsheim auf jeden Fall besuchen. Zufällig kommt man echt nicht dorthin, sofern man nicht gerade zu einem Spiel der TSG Hoffenheim anreist. Aber wenn man vorbei kommt, wie es bei mir der Fall war – dann sollte man sich die Zeit nehmen.

Auch bei mir war es eine Fußballtour, allerdings nach Augsburg. Spiel am Freitagabend, Rückreise dementsprechend am Samstag. Und da der Rückweg eh über die A6 führte, bot sich ein Spontanbesuch als Pause geradezu an. Für Technikfans ist der Besuch geradezu ein Muss. Über 3.000  Exponate des Technikmuseums Sinsheim beschäftigen sich insbesondere mit dem Thema Fahrzeuge. Daher ist es nicht verwunderlich, dass man zuerst durch eine Sammlung von Rädern, Mopeds und Motorrädern läuft. Unmittelbar darauf stehen Hunderte von Autos.

Fahr- und Flugzeuge im Technikmuseum Sinsheim

Ob es nun diverse Straßenwagen, Ferraris oder Formel-1-Fahrzeuge sind – gefühlt hat das Technikmuseum Sinsheim von jedem Modell ein Exemplar in der Sammlung. Auch Spezialfahrzeuge wie diverse Dragster oder Panzer und Unikate wie das Weltrekordfahrzeug „Blue Flame“ sind dort ausgestellt. Und natürlich mein persönliches Highlight bei den Straßenfahrzeugen. Ein echter DeLoran – leider ohne Zeitmaschine. Doch damit nicht genug.

An den Decken der Hallen hängen diverse Flugzeuge. Das Highlight ist dann aber das Flugdeck auf dem Dach, wo die größeren Maschinen ausgestellt sind. Nicht nur, dass man diese dort aus nächster Nähe betrachten kann – einige kann man sogar betreten. So kann man beispielsweise die beiden Überschall-Jets Concorde und Tu-144 besichtigen und bis zum Cockpit laufen. Das ist zwar durch eine Plexiglasscheibe abgetrennt, aber es bietet sich schon ein guter Blick auf den winzigen Raum, in dem damals sogar drei Offiziere saßen.

Also: solltet Ihr mal in der Nähe sein, ein Besuch im Technikmuseum Sinsheim lohnt sich auf jeden Fall.

Comments: 0

Your email address will not be published. Required fields are marked with *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.