Mercure München City Center

Wieder mal stand ein Besuch in der bayerischen Landeshauptstadt an. Die ideale Gelegenheit also, mal wieder ein neues Hotel zu testen. Da ich mit dem Zug angereist war, lag das Mercure München City Center geradezu optimal.

Perfekte Nähe zum Münchener Hauptbahnhof

Sicher, es gibt viele Hotels in der Nähe zum Hauptbahnhof München. Einige sind räumlich quasi direkt angeschlossen, wie das Businesshaus InterCityHotel oder das ebenso nah gelegene Sofitel Hotel Munich Bayerpost.

Einmal über die Straße geht’s aber in die Senefelderstraße, wo auch das Mercure München City Center liegt, ebenso wie viele weitere Hostels und Hotels. Man ist fußläufig vom Münchener Hauptbahnhof entfernt, aber nicht mitten im Trubel.

Luxuriös im Kleinen

Mercure München City Center
Mercure München City Center

Auf den ersten Blick wirkt das Haus nicht sonderlich edel, oder luxoriös. Es quetscht sich auf der Straße einfach zwischen die anderen Häuser. Betritt man das Mercure München City Center aber durch den Windfang, steht man schnell in einem Foyer, was sich deutlich von denen der umliegenden Hostels unterscheidet. Warme Holzarbeiten mit goldenen Beschlägen vermitteln schon eher den Eindruck eines gehobenen Business Class Hotels.

Zimmer

Da wir bereits früh morgens ankamen, war mein Zimmer noch nicht bezugsfertig. Mein Kollege hatte sich eine Suite (Privilege-Zimmer über zwei Etagen) gegönnt, wo wir dann auch direkt einchecken und ich meine Koffer unterstellen konnte. Die Bauweise der Suite selbst gefiel mir nicht so. Unten Bad und Wohnbereich und dann über eine Wendeltreppe hoch zum Schlafbereich. Ich hätte es nachts sicher nicht nach oben geschafft…

Mein Privilege-Zimmer war dagegen ideal. Doppelbett, Couch und dazu noch ein großer Schreibtisch. Ideal, wenn man auch mal ein paar Stunden arbeiten möchte.

Hotelbar

Auch an der Hotelbar konnte ich schnell merken, dass ich es mit qualifiziertem Personal zu tun hatte und nicht nur mit „Eingießern“ der fünf Standard-Getränke. Ob nun eine Drink-Empfehlung oder die Frage nach einem bestimmten Gin – die Dame wußte immer ein gute Antwort.

Roomservice

Zugegeben, ich hatte gar nicht auf’m Schirm, dass es einen Roomservice gibt; das hatte ich beim Mercure einfach nicht erwartet. So kam ich „nur“ in den Genuss vom Frühstück im Zimmer. Und nein, ich habe es nicht alles essen können. Also vorsichtig sein, wenn man bestellt – die Portionen sind üppig.

Frühstück
üppiges Frühstück

Fazit zum Mercure München City Center

Das Mercure München City Center kommt für mich auf jeden Fall in die engere Wahl, wenn ich einen Termin in der City habe. Auf jeden Fall auch eine gute Alternative zum ibis Muenchen City Arnulfpark, das nun doch etwas weiter vom Hbf entfernt ist. Ob ich nun fliege oder komplett mit der Bahn anreise, die unmittelbare Nähe zum Hauptbahnhof ist ein echter Pluspunkt. Dazu kommt noch die vergleichsweise gehobene Ausstattung des Hauses.

Comments: 0

Your email address will not be published. Required fields are marked with *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.